Mittwoch, 21. Oktober 2015

[Rezension] Valentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht von Catherine Doyle


© cbt
Originaltitel: Blood for Blood 1
Autorin: Catherine Doyle
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570163601
ISBN-13: 978-3570163603
Preis: 14,99€


"Valentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht" ist der erste Teil einer Reihe

Die 16-jährige Sophie lebt mit ihrer Mutter in Chicago. Als der attraktive Nic mit seiner Familie in die Nachbarschaft zieht, fühlen sich beide sofort unwiderstehlich voneinander angezogen. Doch dann erfährt Sophie, dass ihr Vater, der im Gefängnis sitzt, ausgerechnet Nics Vater getötet hat. Und dass Nics Familie, die zu einem gefährlichen Zweig der sizilianischen Mafia gehört, Rache an ihrer Familie üben will. Nic will Sophie schützen, doch dabei verstrickt er sich selbst immer mehr in den Fängen seiner machthungrigen Familie. Kann ihre Liebe gegen alle Widerstände bestehen?



Die Idee der Geschichte fand ich sehr interessant und ich war wirklich sehr neugierig auf das Buch, weil ich so etwas in der Art noch nie gelesen habe. 
Die Geschichte war hinterher etwas komplett Anderes, als ich es erwartet hatte. Ich hatte mich auf eine Mafia-Geschichte wie Romeo und Julia gefreut, allerdings hat mir die Entwicklung des Buches trotzdem gefallen. 
Am Anfang plätscherte die Geschichte nur so vor sich hin, aber dann wurde das Buch immer spannender, sodass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Geschichte ist teilweise sehr rasant und durch einige Wendungen hat die Autorin es geschafft mich regelrecht zu schocken. 
Die Liebesgeschichte ist zwar vorhanden, aber diese rückt teilweise sehr in den Hintergrund und die Protagonisten Nic und Sophie kommen sich leider viel zu schnell näher.
Sophie ist eine wunderbare Protagonistin, weil sie es nie leicht hatte und immer aus der Situation das Beste gemacht hat. 
Nic scheint auf den ersten Blick ein komischer Typ zu sein, weil er sehr mysteriös wirkt. Genau an diesem Punkt wurde ich neugierig, ich wollte unbedingt wissen was für ein Geheimnis er hat.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und sie hat es geschafft, dass das Buch nach und nach interessanter wird.


"Valentine Vendetta - Triff mich um Mitternacht" ist ein sehr spannender und teilweise brutaler Roman. Die Liebesgeschichte ist für mich etwas zu kurz gekommen, aber dennoch hat die Autorin es geschafft, dass ich unbedingt wissen wollte wie es nun weitergeht.


Montag, 19. Oktober 2015

[Bericht] Ich war auf der Frankfurter Buchmesse - MIT GEWINNSPIEL

Hallo ihr Lieben :)

Wie einige von euch wissen war ich letzten Samstag auf der Frankfurter Buchmesse und von diesem Tag möchte ich euch gerne berichten.

Ich habe mich zusammen mit einer Freundin und der lieben Jana von Thousandlifes früh morgens getroffen und sind dann zusammen (mit dem Auto) zu der Messe gefahren. Da wir gut durchgekommen sind waren wir pünktlich um 10 Uhr da und los ging's.

Mein erster Termin war auch schon direkt um 10 Uhr, es war die Signierstunde von Tanya Stewner. Leider habe ich die Autorin nicht gefunden, sodass wir in Halle 3 herumschlenderten.

Für 11 Uhr hatte ich wieder ein Termin, die Signierstunde von Kiera Cass. Während ich in der sehr langen Schlange anstand habe ich festgestellt, dass die liebe Lielan von Lielan reads und die liebe Lilly von Lillys Corner hinter uns standen und wir haben uns etwas unterhalten.

Die liebe Lilly ist auch unter ihrem Autorennamen "Mila Brenner" bekannt und plötzlich hielt ich eine kleine Goddiebag in den Händen. Vielen lieben Dank!

Hier, auf dem Foto könnt ihr sehen, was so alles in der Tüte war


Die Lesezeichen sind so wunderschön geworden!

Während ich immernoch in der Signierschlange von Kiera Cass stand hatte mich auch noch die liebe Annie J. Dean, der Autorin der Lana-Trilogie gefunden. Es war so schön dich mal kennen zulernen, Annie!

So kommen wir nun zu dem eigentlichen Termin zurück, nach ca. 45 Minuten hielt ich dann endlich mein signiertes Exemplar von "The Selection" in der Hand. Ich habe mich so gefreut.

Hier ist der Beweis:


Das ist die liebe Kiera Cass




Nachdem ich mein Buch erhalten habe ging es für uns zu dem Vorablesen.de Treffen. Wir haben am Anfang den Raum nicht gefunden, also haben wir einfach so freundliche Mitarbeiter gefragt, welche uns 3 (!) Mal falsch geschickt haben, sodass wir viel zu spät dort ankamen.

Das Event war leider überfüllt und wir mussten deswegen draußen warten und haben nicht alles mitbekommen. Ich hatte mich auf die Lesung von Corina Bomann so gefreut. Als kleinen Trost konnte ich noch eine Goodiebag ergattern.


Normalerweise hätten wir noch eine Stunde Zeit gehabt, aber wir haben uns schon zu dem lovelybookstreffen begeben, weil es dieses Mal nur auf einer kleinen Präsentationsfläche stattgefunden hat und nicht in einem extra Raum. Da wir schon dort waren haben wir uns "gezwungenermaßen" einen Vortrag über Oetinger34 angehört. Dieser Vortrag war wieder erwarten sehr spannend.


Um 14 Uhr fing das lovelybooksevent an. Ich habe mich so darauf gefreut und wurde leider sehr enttäuscht. Das ganze Event war viel zu überfüllt und obwohl ich vorne saß konnte ich kaum etwas verstehen. Als dann die Goodiebags ausgeteilt wurden war dies ein gedrängel und geschubse. Das war leider nicht sehr angenehm. Da danach anscheinend nichts wirklich mehr los war sind wir dann auch schon weitergegangen.

Um 15 Uhr hat das Booktuber und Bloggertreffen dann angefangen und ich habe viele neue Leute kennengelernt, aber auch schon bekannte Gesichter wiedergetroffen. Es war einfach nur schön!
Als letzter Punkt stand auf meiner Liste noch die Signierstunde von Kerstin Gier. Ihr glaubt nicht wie sehr ich mich gefreut habe!



Das ist übrigens meine Ausbeute



Kommen wir nun zu dem Gewinnspiel:

Gewinnen könnt ihr ein  Paket mit Messegoodies

Das Gewinnspiel geht bis zum 02.11.2015 23.59 Uhr 

Teilnahmebedingungen:

Schreibt mir in die Kommentare, dass du in den Lostopf hüpfen möchtest

Ich versende nur innerhalb Deutschland!

Entweder bist du 18 Jahre oder hast das Einverständnis deiner Eltern

Ich übernehme keine Haftung, wenn das Paket auf dem Postweg verloren geht.






Mittwoch, 14. Oktober 2015

Ich werde auf der Frankfurter Buchmesse sein!

Hallihallo :)

Ich bin schon total hibbelig, weil ich dieses Jahr auch auf der Frankfurter Buchmesse sein werde.

Leider kann ich nur an einem Tag da sein, aber besser als gar keiner.

Ich werde am Samstag, den 17.10. 15 auf der frankfurter Buchmesse sein!


Diese Tasche ist mein Erkennungszeichen, vielleicht sieht man sich.

Meine Termine:

Ich habe nur 2 bis 3 Signierstunden - Tanya Stewner, Kerstin Gier & Kiera Cass

Ansonsten werde ich bei dem lovelybooks Leser und Bloggertreffen dabei sein! :)

So das war's auch schon ;)





Montag, 12. Oktober 2015

[Neuzugänge] September 2015 - Rezensionsexemplare, gewonnenes und ein wunderschönes Paket

Huhu,
ich möchte euch heute meine Neuzugänge von dem September zeigen.




Driven - Geliebt von K. Bromberg, The Third Twin von C.J. Omololu, Trouble - Süchtig nach dir von Chelsea Fine und "Sie muss sterben" von Susan Crawford sind Rezensionsexemplare.

"Die Scherben der Wahrheit" von Mark Billingham habe ich als Leserundenexemplar bekommen.

"Der Seelenbrecher" von Sebastian Fitzek habe ich bei der lieben Lotta von Lottas Bücher gewonnen

Nähere Informationen:



 Geliebt (Driven #3) von K. Bromberg
Du lebst für den einen Moment, der dein Leben bestimmt. Wenn er gekommen ist, musst du all deine Ängste überwinden, gegen deine inneren Dämonen ankämpfen, das Gift aus deiner Seele verbannen – oder du verlierst alles, was dir lieb ist.



The Third Twin von C.J. Omololu

Ihr imaginärer Drilling Alicia begleitet Lexie und ihre eineiige Zwillingsschwester Ava schon seit ihrer Kindheit. Heute, als Teenager, geben sich die beiden bei Dates gerne mal als Alicia aus. Ein Spiel mit dem Feuer … Als zwei von Alicias Dates brutal ermordet werden, deuten die DNA-Spuren auf Lexie und Ava hin. Lexie bleibt nicht viel Zeit, um die Wahrheit herauszufinden. Denn jetzt ist auch ihr bester Freund Zane in Gefahr





Trouble - Süchtig nach dir von Chelsea Fine

Kayla hält sich fern von Bad Boys. Und als Daren Ackwood ganz unerwartet bei der Beerdigung ihres Vaters auftaucht, weiß sie, dass sie ihm dringend aus dem Weg gehen sollte. Aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt. Und dann erfährt Kayla vom letzten Wunsch ihres Vaters – und muss plötzlich jede Minute mit Daren verbringen … Daren mochte seinen Dad nie und hat auch keine Ahnung, warum er ihn in seinem Testament erwähnt. Doch dann begegnet er Kayla – und ist plötzlich zu allem bereit. Auch wenn es bedeutet, sich auf einen Wettlauf gegen die Zeit einzulassen – und gegen Kayla.



Sie muss sterben von Susan Crawford

Dana erwacht mit pochenden Kopfschmerzen. Von draußen blitzen Lichter durchs Fenster. Polizei und Notärzte blockieren die Straße. Ihre Nachbarin Celia ist tot – ermordet. Und Dana war kurz vorher bei ihr. Die beiden Frauen hatten ein paar Gläser Wein getrunken – und sich gestritten, so berichten die Anwohner. Doch daran kann Dana sich nicht erinnern. Auch nicht, wie sie zurück nach Hause gekommen ist. Panisch versucht sie, die Ereignisse zu rekonstruieren. Als dann Drohbriefe in ihrer eigenen Handschrift auftauchen, beginnt selbst ihr Mann an ihrer Unschuld zu zweifeln. Was ist an jenem Nachmittag geschehen? Und musste Celia deshalb sterben?


 Die Scherben der Wahrheit von Mark Billingham

Als Paul Hopwood die Schüsse hört, ist es bereits zu spät. Das Auto, auf das gefeuert wurde, kommt von der Fahrbahn ab, rast auf ihn zu und tötet ihn. Die Polizei geht davon aus, dass Paul das zufällige Opfer eines Initiationsritus wurde, wie es unter Jugendgangs keine Seltenheit ist. Doch die hochschwangere Helen kann nicht glauben, dass ihr Mann auf so sinnlose und zufällige Weise ums Leben kam. Ihre Ehe war zwar nicht mehr die glücklichste, aber sie hätte noch eine Chance gehabt. Als sie jedoch eine unbekannte Nummer auf Pauls Handy entdeckt, steht Helen plötzlich vor der Frage: Wer war der Mann wirklich, mit dem sie ihr Leben geteilt hat und dessen Kind sie im Bauch trägt?


                                                             
Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …



Dieses wunderschöne Paket habe ich bei der lieben Sonja von Sonnige Bücher gewonnen.


Silberlicht von Laura Whitcomb

Helen ist tot. Und doch ist es ihr nicht vergönnt, ins Himmelreich aufzusteigen. Als durchsichtiger Schatten einer einst wunderschönen Frau bleibt sie auf Erden gefangen. Niemand sieht sie und niemand kann sie berühren. Sie ist die stille Muse ihrer »Bewahrer«, allesamt Schriftsteller, denen sie die richtigen Worte einflüstert und die nie etwas von ihrer Existenz erfahren werden. Bis eines Tages ein Siebzehnjähriger ihr Leben verändert: Er blickt Helen direkt ins Gesicht und … er lächelt! Im Körper des Schülers steckt James, ebenfalls eine Lichtgestalt. Er ist fasziniert von Helens Schönheit, und vom ersten Augenblick an wissen die beiden, dass sie füreinander bestimmt sind. Nun müssen sie alles daransetzen, einen menschlichen Körper für Helen zu finden. Eine abenteuerliche Suche beginnt …


Nacht ohne Namen von Jenny-Mai Nuyen

Manche Menschen sind füreinander bestimmt. So wie Nicki und Canon. Sie haben ihre eigene Welt. U-Bahnfahren in der morgengrauen Großstadt. Verstehen sich fast ohne Worte. Und doch wissen sie nicht viel voneinander. Ihre wahren Namen zum Beispiel kennen sie nicht. Und als Canon verschwindet, kommt Nicki einem noch viel größeren Geheimnis in seinem Leben auf die Spur. Denn sie teilt Canon mit einem Dämon - einem Dämon, der in üblen Schwierigkeiten steckt ...



Die Tuchvilla von Anne Jacobs

Ein Herrenhaus. Eine mächtige Familie. Ein dunkles Geheimnis ...Augsburg, 1913. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer. Während das Mädchen aus dem Waisenhaus seinen Platz unter den Dienstboten sucht, sehnt die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melzers, in die Gesellschaft eingeführt wird. Nur Paul, der Erbe der Familie, hält sich dem Trubel fern und zieht sein Münchner Studentenleben vor - bis er Marie begegnet ..

Stimmen von Ursula Poznanski

Endlich da: Nach "Fünf" und "Blinde Vögel" der dritte Thriller von Bestsellerautorin Ursula Poznanski!
Er hatte die Zeichen gesehen. Er sah sie seit Jahren schon, und hatte immer wieder versucht, die Menschen zu warnen, doch nie wollte jemand ihm glauben.
Sie hatten ein Opfer dargebracht. Auf keinen Fall durften sie ihn hören. Sie wissen, wer du bist.
Menschen, die wirr vor sich hinmurmeln. Die sich entblößen, Stimmen hören: Die Psychiatriestation des Klinikums Salzburg-Nord ist auf besonders schwere Fälle spezialisiert. Als einer der Ärzte ermordet in einem Untersuchungsraum gefunden wird, muss die Ermittlerin Beatrice Kaspary versuchen, Informationen aus den Patienten herauszulocken. Aus traumatisierten Seelen, die in ihrer eigenen Welt leben. Und nach eigenen Regeln spielen...



So das waren alle meine Neuzugänge. Das sind ziemlich viele und ich habe keins davon gekauft. Kennt ihr eins der Bücher?





Donnerstag, 8. Oktober 2015

[Rezension] Vom Glück geküsst von Mila Summers

© Mila Summers
Titel: Vom Glück geküsst
Originaltitel: /
Autorin: Mila Summers
Format: Kindle Edition
Seitenanzahl: 191 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: 0,99€


Die Tales of Chicago Reihe 
1. Küss mich wach
2. Vom Glück geküsst


Als der alljährliche Wohltätigkeitsball der Firma ihres verstorbenen Vaters naht, hofft Drew über eine Datingseite im Internet endlich den richtigen Mann fürs Leben zu finden. Seit Jahren wird sie von ihrer Stiefmutter Estelle und ihren Stiefschwestern Ashley und Madison bevormundet, verhöhnt und gedemütigt. Ihr letzter Hoffnungsschimmer ist die Suche nach der ganz großen Liebe. Nach mehr oder minder katastrophalen Verabredungen, lernt sie unverhofft Brian kennen, der ihr Prinz Charming werden könnte. Oder etwa doch nicht?





Ich habe bereits "Küss mich wach" von der Autorin gelesen und weil mir diese Geschichte sehr gefallen hat habe ich mich auf "Vom Glück geküsst" sehr gefreut.

Die Geschichte hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Ich war von Anfang an in der Geschichte und mich hat es sehr erfreut den Protagonisten aus Band eins wieder zu begegnen. Die Autorin hat die Märchenadaption zu "Cinderrella" sehr gut umgesetzt, indem sie aktuelle Themen wie Onlinedating perfekt in die Geschichte gebunden hat.
Besonders gefallen hat mir, dass das Buch noch witziger war als "Küss mich wach" und ich sehr oft schmunzeln musste.

Die Charaktere konnten mich alle vollkommen überzeugen, weil diese genug Tiefe besitzen und immer authentisch waren.

Die Protagonistin Drew ist mir sofort ans Herz gewachsen, meiner Meinung nach muss man sie einfach nur lieb haben und bei so grausamen Stiefschwestern und einer so hinterhältigen Stiefmutter habe ich oft mit ihr mit gelitten.

Brian war am Anfang echt arrogant, aber nach und nach erfährt man die Gründe für sein Verhalten.

Estelle, die Stiefmutter und die Stiefschwestern Ashley und Madison sind genauso gemein wie in dem Märchen. Ihr Verhalten ist einfach nur unmöglich.

Stacy, Drews Freundin und Kollegin war wieder genauso flippig und witzig wie in dem ersten Teil.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt locker und leicht, ich hatte das Buch schnell durchgelesen.


"Vom Glück geküsst" ist eine gelungene Märchenadaption. Die Geschichte ist witzig und die Charaktere sind sehr authentisch.

5 von 5 Eulen


Montag, 5. Oktober 2015

[Rezension] Winterpferde von Philip Kerr

© rororo
Titel: Winterpferde
´Originaltitel: The Winter Horses
Autor: Philip Kerr
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: rororo
ISBN-10: 3499217155
ISBN-13: 978-3499217159
Preis: 16,99€
 
 
Einzelband

 
Es ist ein eisiger Winter 1941 auf Askania-Nowa, wo sich das jüdische Mädchen Kalinka versteckt hält. Hier in dem alten Naturreservat leben auch die seltenen Przewalski-Pferde. Sie scheinen zu spüren, dass Kalinka eine von ihnen ist – denn wie Kalinka sind sie in großer Gefahr vor den Nazis, die Askania-Nowa besetzen.
Mit Hilfe des treuen Tierwärters Max flieht Kalinka mit zwei Pferden und einem Wolfshund Hunderte von Kilometern über die weiße Steppe der Ukraine. Doch können ein Mädchen und drei Tiere der Übermacht der Deutschen entkommen?
 

Ich muss zugeben, dass mich das Buch am Anfang nicht angesprochen hat und ich somit keine großen Erwartungen an das Buch.
 
Ich war am Anfang wirklich sehr skeptisch, weil in der Geschichte Krieg herrscht. 

Dank des schönen Schreibstils lässt sich das Buch sehr schnell und flüssig lesen. 
Die Geschichte hat mich wirklich positiv überrascht, weil ich dank der Beschreibungen des Autors mir die Geschichte sehr gut vorstellen konnte.
 
Die Pferde spielen in dem Buch eine große Rolle, aber dennoch eine kleinere als ich gedacht habe. Dies fand ich aber nicht besonders schlimm, weil es mich sonst wahrscheinlich genervt hätte.
Der Aspekt mit dem Krieg hat mich sehr positiv überrascht, weil ich mit Kalinka mitfiebern konnte, ob ihr die Flucht gelingt.
Die Charaktere haben wirklich sehr gut zu dem Buch gepasst. Diese sind nicht nur authentisch, sondern auch sehr facettenreich, sodass mich besonders Max öfter überrascht hat.





"Winterpferde" ist ein Buch, welches mich postiv überrascht hat. Die Geschichte wurde spannend erzählt und die Liebe zu Tieren wird hier sehr deutlich.


Freitag, 2. Oktober 2015

[Blogtour] Die Scherben der Wahrheit von Mark Billingham - Die AUSLOSUNG!

Huhu ihr Lieben :)

vielen Dank für eure zahlreiche Teilnahme zu unserer Blogtour "Die Scherben der Wahrheit" von
Mark Billingham.

Die Losfee war fleißig und wir haben 5 Gewinner zu verkünden, die jeweils ein Buch in Print von "Die Scherben der Wahrheit bekommen:

  1. Yvonne Rauchbach
  2. Katja
  3. Christa Goede
  4. Glitzerfee
  5. Nicole Rebinger
Herzlichen Glückwunsch!

Bitte sendet eure Postadresse an die Netzwerk Agentur Bookmark:

Katja Koesterke
Mail: netzwerkagenturbookmark@gmail.com
Betreff: Mark Billingham


Donnerstag, 1. Oktober 2015

[Monatsrückblick] September 2015

Huhu ihr Lieben :)
Ich kann es kaum glauben, der Herbst und der Oktober sind schon da, wir hatten doch gestern erst Neujahr, oder? Es dauert nicht mehr lange, dann ist Weihnachten ;)
Ich schweife wieder ab, ich möchte euch heute meinen Lesemonat für den September zeigen.

Der September in Stichpunkten:
Gelesene Bücher: 5
In Seiten: 1952
Seiten pro Tag: ~ 65
Neue Bücher im Regal: 10
Aktueller SuB: 103 (3 mehr als im letzten Monat)

Gelesenes:
Die Welt ist kein Ozean von Alexa Hennig von Lange - 352 Seiten
Die Rezension findet ihr hier

Silber - Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier - 416 Seiten
Das Buch war ein Re-Read, auch dieses Mal war ich sehr begeistert von dem Buch

Silber - Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier - 416 Seiten
Das Buch hat mir sehr gefallen, ich freue mich schon sehr auf Band 3

Die Scherben der Wahrheit von Mark Billingham - 480 Seiten
Von dem ersten Buch des Autors war ich sehr begeistert, dieses Buch konnte mich leider nicht so überzeugen.

Winterpferde von Philip Kerr  - 288 Seiten
Da zu diesem Buch noch eine Rezension erscheinen wird, werde ich zu diesem Buch noch nichts sagen




 
Neuzugänge:

Gekaufte Bücher: 

Geschenkte Bücher: /
Gewonne Bücher: 5
Stimmen von Ursula Poznanski
Die Tuch Villa von Anne Jacobs
Nacht ohne Namen von Jenny Mai-Nuyen
Silberlicht von Laura Whitcomb
Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek
Tauschbücher: /
Rezensionsexemplare: 5
Driven - Geliebt von K. Bromberg                            
Sie muss sterben von Susan Crawford
Trouble - Süchtig nach dir von Chelsea Fine
Die Scherben der Wahrheit (Leserundenexemplar) von Mark Billingham
The Third Twin von  J. Omololu  


Ich habe im September kaum geschafft etwas zu lesen, aber manchmal haben andere private Situationen Vorrang.