Donnerstag, 27. Februar 2014

Blogger schenken Lesefreude: Ich bin dabei !

 
 
 
Ich bin dabei !!
 
Bei mir könnt ihr am Welttag des Buches folgendes Buch gewinnen:
 
 
"Ab morgen ein Leben lang" von Gregory Sherl aus dem Dumont Verlag
 
Weitere Informationen zu dem Buch findet ihr hier: *klick*
 
 
Ich selber habe das Buch noch nicht gelesen, fand aber den Klappentext schon toll.
 
 
Ich hoffe ihr freut euch schon
 
 
 
 

Mittwoch, 26. Februar 2014

[Neuzugänge] Februar 2014 #2

Guten Abend ihr Lieben.

Da ich bis vorhin gelernt habe (und es wahrscheinlich gleich noch weiterführen werde) konnte ich euch leider noch nicht meine Neuzugänge zeigen. Da der Monat aber bald zu Ende ist möchte ich euch diese nicht vorenthalten.




1. "Panda Blues" von Britta Sabbag - Das Buch habe ich im vorbeigehen gekauft. Ich freue mich sehr es zu lesen

2. "Es wird keine Helden geben" von Anna Seidl - Auch ich war eine von den Gewinnerinnen der Bloggeraktion

3. "Für immer Ella und Micha" von Jessica Soerensen - Das Buch habe ich gewonnen. Habe gestern den ersten Teil beendet und bin schon gespannt auf dieses Buch

4. "Chaosbraut" von Lana Silny - 6 witzige Kurzgeschichten. Meine Rezension dazu findet ihr hier *klick*


So das waren meine Neuzugänge.
Wie immer stelle ich euch die Frage ob ihr eines oder mehrere Bücher davon kennt und wie ihr sie fandet

Sonntag, 23. Februar 2014

[Rezension] Chaosbraut von Lana Silny

© Lana Silny
Titel: Chaosbraut
Originaltitel: /
Autorin: Lana Silny 
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 104 Seiten
Verlag: CreateSpace
ISBN-10: 1493697110
ISBN-13: 978-1493697113
Preis: 5,99€
Einzelband


Chaosbraut Kleine Geschichten voller Humor und Selbstironie. Chaosbraut – diesen Namen trägt sie wohl zu Recht. Immer wieder passieren ihr die unglaublichsten Dinge. Mal ist es das Kino, wo sie nicht ganz freiwillig den Untergang der Titanic miterlebt. Mal ist es eine Schokobanane, die ihre Spuren hinterlässt. Und dann hat sie auch noch Probleme mit der Weihnachtsmuse, die sie partout nicht im richtigen Augenblick küssen will. Trotz aller Missgeschicke hat Lana Silny ihren Humor nicht verloren, denn voller Selbstironie erzählt sie von ihren kleinen und größeren Pannen 6 Kurzgeschichten

Der Schreibstil des Buches ist von Anfang an sehr frech und humorvoll. Eigentlich wollte ich dieses buch nur mal eben anlesen und Schwupps hatte ich das Buch durchgelesen.
Die Kurzgeschichten sind so beschrieben, dass ich das Gefühl hatte ich wäre mitten in der Geschichte. Lana Silny erzählt in diesen Kurzgeschichten das chaotische Leben einer ganz normalen Frau die doch nur ein Buch schreiben möchte. Die alltäglichen Situationen sind witzig und voller Humor, sodass ich viel gelacht habe. An  einigen Stellen habe ich mich ertappt gefühlt und dachte die Autorin hätte mein Leben beschrieben. Ich meine wer möchte schon Samstags einkaufen gehen, wenn gefühlt alle Rentner des Ortes plötzlich aus allen Löchern gekrochen kommen nur um einem den Einkauf zu erschweren?!
Chaosbraut ist eine unterhaltsame Sammlung aus Kurzgeschichten, die wahrscheinlich das Leben vieler Frauen beschreibt.



Wer lustige und freche selbstironische Kurzgeschichten mag für den ist dieses Büchlein ein absolutes Muss! Ich warne hier nur vor einer kleinen Suchtgefahr. Wer dieses Buch einmal angefangen hat zu lesen wird dieses nicht mehr aus der Hand legen können.


5 von 5 Eulen


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Lana Silny für das Rezensionsexemplar!

Donnerstag, 20. Februar 2014

[Top Ten Thursday #21] Dinge die euch an einem Charakter / an der Story eines Buches stören, während des Lesens





10 Dinge die euch an einem Charakter / an der Story eines Buches stören, während des Lesens


So da möchte ich auch nicht lange quatschen und lege sofort los ;)

1. Wenn ich in der Mitte des Buches schon das Ende weiß

2. Logikfehler

3. Rechtschreibfehler, Grammatikfehler, etc. -besonders bei E-books kommt das ja mal öfters vor

4. Werbung - Wenn ein Film, ein anderes Buch, etc. zu oft erwähnt wird

5. Schreckliche Vergangenheit - Meistens nervt diese Vergangenheit einfach, da sie oftmals nicht realistisch sind

6.  Vom hässlichen Entlein zum Schönen Schwan.. Die hässliche Protagonistin bekommt natürlich den tollsten Typen ab

7. Die Welt ist zu perfekt - es muss nicht immer alles Friede, Freude Eierkuchen sein

8. keine wirkliche Handlung/Lückenfüller - Wenn man merkt, dass das Buch nur "um den heißen Brei herumreden" besteht

9. Schreibstile - je nach Schreibstil kann dieser nach einiger Zeit schon echt nerven

10. Recherchen sind falsch - Ein Autor/eine Autorin schreibt über ein gewisses Thema und man merkt, dass dieser davon eigentlich keine Ahnung hat

Wie sieht es bei euch aus?
 
 
(ja der Schriftzug wird bei Gelegenheit auch dem neuen Design angepasst)
 

Montag, 17. Februar 2014

Neues Blogdesign: von Pink nach Orange Blau

Guten Abend ihr Bücherwürmer :)

Ich konnte mein altes Design nicht mehr sehen und habe ein neues Design entworfen

Zum Vergleich zeige ich euch hier mal das Alte:


Header:


 
 
Design:
 


Der neue Header:
 
 
Das neue Design:
 
Ich hoffe, dass euch das neue Design gefällt :))
 
 
 
 
 
 

Sonntag, 16. Februar 2014

[Rezension] Draußen wartet die Welt von Nancy Grossman

© Cbj - Verlag
Titel: Draußen wartet die Welt
Originaltitel: a world away
Autorin: Nancy Grossman
Seitenanzahl: 448 Seiten
Format: Taschenbuch
Verlag: cbj
ISBN-10: 3570402150
ISBN-13: 978-3570402153
Preis: 8,99€
  

  
Einzelband


Ihre Welt ist eine andere – ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst

Kein Handy, kein Kino, kein Make-up … Was für jedes andere Mädchen unvorstellbar klingt, ist für die 16-jährige Eliza die einzige Welt, die sie kennt. Eliza gehört zur Gemeinde der Amish und lebt mit ihrer Familie ein frommes, abgeschiedenes Leben wie vor Hunderten Jahren. Doch diesen einen Sommer darf sie in der Welt draußen verbringen, mit all den Verheißungen und Versuchungen, die diese birgt. Der erste Film, der erste Song, der erste Kuss. Dort lernt Eliza auch Joshua kennen. Sie weiß, sie wird am Ende eine Entscheidung treffen müssen … und diese wird endgültig sein.




"Draußen wartet die Welt" ist eine Jugendgeschichte, die zum nachdenken anregt.
Ich hatte noch nie etwas von den Amischen gehört und war dementsprechend sehr neugierig auf das Buch

Die 16- Jährige Protagonistin Eliza lebt in einem Dorf der Amischen und man erfährt schnell einiges über ihr anderes Leben. Es ist schon etwas verwirrend, welche alltäglichen Dinge in Elizas Leben fehlen. Dennoch wurde das Leben der Amischen sehr gut dargestellt, dass man es dennoch sehr nachvollziehen kann.
Was mir sehr gefallen hat ist, dass die Amischen keinesfalls negativ dargestellt wurden. Es wurde dargestellt, dass diese Personen sich freiwillig für diesen Lebensstil entschieden haben und nach diesen Standards dennoch sehr glücklich leben.

In der Geschichte  wird Eliza jedoch eines Tages in die "richtige" Welt entlassen und muss sich dort zurechtfinden.
Anfangs kommt es zwischen den Personen und Eliza zu einigen Verwechslungen und Verwirrungen. Eliza hat noch nie ein Telefon bedient oder hat noch nie einen Film im Kino gesehen.
Diese Stellen waren teilweise sehr amüsant aber im Vergleich zu dem Dorf der Amischen denkt man schon darüber nach welchen Luxus man eigentlich hat, dass man z.B ein Handy besitzt.

In der "neuen"Welt lernt Eliza den charmanten Jungen Josh kennen. Er ist derjenige, der Eliza die Welt auf eine ganz wundervolle Art zeigt. Doch gegen Ende des Buches treten gewisse Probleme zwischen Josh und Eliza auf. Diese waren leider etwas zu vorhersehbar.

Das Ende des Buches hat mir leider gar nicht gefallen. Man erfährt für welchen Lebensstil sich Eliza entscheidet mehr aber nicht. Ein kleiner Epilog wie es mit Eliza weitergeht hätte mir schon sehr gefallen.

Bezüglich des Schreibstils muss ich sagen, dass er mir sehr gefallen hat. Ich war von Anfang an in der Geschichte und man konnte das Buch sehr schnell und leicht durchlesen.


"Draußen wartet die Welt" ist ein sehr unterhaltsames Jugendbuch. Eliza lernt unsere Welt kennen und als Leser betrachtet man unserer scheinbar normale Welt von einen anderen Standpunkt.
Leider waren die Probleme zu vorhersehbar und das Ende hat mir leider nicht gefallen.


4 von 5 Eulen



Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem cbj - Verlag für das Rezensionsexemplar!






Dienstag, 11. Februar 2014

Ich tausche und verkaufe diese Bücher...

 
Hallihallöchen :)
 
Ich habe mal meine aktuellen Bücher aussortiert und habe Lust diese zu verkaufen oder zu tauschen :)
 
Wer Interesse oder Fragen zu den Büchern hat schreibt mir doch bitte eine Email an
 
buecherparadies-blog(at)gmx.de
 
Ich freue mich über Anfragen :)
 
 
 
 
 
 

Sonntag, 9. Februar 2014

[Neuzugänge] Februar 2014 #1

Hallihallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Zeit für  meine Neuzugänge :)



"Draußen wartet die Welt" habe ich bei wasliestdu.de im Rahmen einer Leserunde gewonnen. Wie ihr sehen könnt lese ich das Buch.
Eine Rezension erfolgt sobald ich das Buch ausgelesen habe

"Lillis Supercoup" habe ich mir bei der weißen Buchwoche der Mayerschen Buchhandlung gekauft

"Getrieben - Durch ewige Nacht" habe ich im Vorbeigehen gekauft. Der erste Teil hat mir ja schon gut gefallen. Ich bin gespannt.


Was sagt ihr zu den Büchern?
 
 

Dienstag, 4. Februar 2014

[Rezension] Watersong 1 - Sternenlied von Amanda Hocking

© cbt - Verlag
Originaltitel: Wake
Autorin: Amanda Hocking
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 320 Seiten 
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570161595
ISBN-13: 978-3570161593
Preis: 16,99€
 1. Watersong - Sternenlied
2. Watersong - Wiegenlied
3. Watersong - Todeslied
4. "Elgy" (noch nicht übersetzt)

Klappentext:
Die 16-jährige Gemma liebt das Meer. Und sie liebt ihren besten Freund Alex. Der Sommer verspricht perfekt zu werden – bis die geheimnisvollen Mädchen Penn, Lexi und Thea auftauchen und Gemma in ihren Bann ziehen. Nach einer gemeinsamen Partynacht fühlt Gemma sich wie ausgewechselt: stärker, schneller und schöner als je zuvor. Was ist passiert? Als sie die Wahrheit erfährt, ist es bereits zu spät: Die verführerische Welt der Sirenen lockt Gemma unaufhaltsam in die tödlichen Tiefen des Meeres ...

Inhalt:
Die 16- Jährige Gemma lebt in einem Küstenort namens Capri und liebt das schwimmen und möchte gerne immer im Wasser sein.
Sie trainiert hart um später einmal an den Olympischen Spielen teilnehmen zu können.
Doch Abends plantscht sie gerne im Meer. Eines Tages tauchen plötzlich drei sehr hübsche Mädchen aber unheimliche Mädchen auf. Penn, Lexi und Thea sind sehr interessiert an Gemma und bieten Gemma auf einer Party ein und bieten ihr ein Getränk an welches sie dann daraufhin trinkt. Am nächsten Morgen wird Gemma ohne Erinnerungen von ihrer älteren Schwester Harper und ihrem Freund Alex am Strand aufgefunden...


Die 16-Jährige Gemma wirkt sehr authentisch,da sie sowohl gute und schlechte Charakterzüge an sich hat.
Sie ist einerseits ehrgeizig was das Schwimmen angeht. Andererseits ist sie sehr naiv und ignorant was das Einhalten von Regeln angeht.
Der Charakter von Harper hat mir persönlich am besten gefallen. Sie ist das komplette Gegenteil von Gemma. Sie ist die größere, vernünftige Schwester mit viel Pflichtbewusstsein ihre Rolle als Ersatzmutter erfolgreich auszuführen

Der Spannungsaufbau in diesem Buch war gut. Das Buch beginnt etwas schleppend aber in der zweiten Hälfte des Buches wird das Buch immer spannender und das Ende macht Neugierig auf den zweiten Teil.
Bereits im Prolog erfährt man,dass das Buch nicht nur aus Freude und Friede besteht, denn Penn, Lexi und Thea sind nicht nur die drei hübschen Mädchen für die man sie hält. Von diesem Zeitpunkt an hatte ich ziemliche Lust in die Geschichte einzutauchen. Besonders an der Geschichte hat mir gefallen,dass was die drei Mädchen angeht ein Bezug zu der griechischen Mythologie gemacht wurde.

Auch in dieser Geschichte gibt es einen Aspekt der Romantik.
Alex ist der süße Nachbarsjunge und der beste Freund von Gemma und die beiden kennen sich schon eine gefühlte Ewigkeit.
Wie die beiden miteinander umgehen hat mir sehr gefallen und vielleicht entwickelt sich da ja mehr..
Harper geht in ein paar Monaten aufs College und hat ihrer Meinung nach keine Zeit für die Liebe.. Da hat sie aber nicht damit gerechnet,dass sich plötzlich alles ändern kann

Der Schreibstil der Autorin ist von Anfang an sehr angenehm und flüssig zu lesen Der Erzähler ist ein auktorialer Erzähler und damit auch anfangs etwas befremdlich,aber man gewöhnt sich schnell daran.


Mit dem Buch "Watersong- Sternenlied" hat die Autorin einen guten 1. Teil mit einer schöne Geschichte für zwischendurch kreiert. Die Charaktere sind zwar nicht tiefgründig,wirken aber dennoch sehr authentisch.
Im laufe des Buches entwickelt sich eine tolle Spannung bis hin zu dem Showdown am Ende.
Ich freue mich schon darauf den 2. Teil  "Watersong - Wiegenlied" zu lesen.

4 von 5 Eulen 





Sonntag, 2. Februar 2014

[Monatsrückblick] Januar 2014


Der erste Monat des neuen Jahres ist schon vorbei und es ist Zeit für einen Monatsrückblick auf den Monat Januar 2014



Der Januar in Stichpunkten:



 Gelesene Bücher:
In Seiten:  784
Neue Bücher im Regal: 6
Aktueller SuB: 37 (3 mehr als im letzten Monat)
 
 
Gelesenes:
 
 
Mohnschnecke von Anna Koschka (zu ende gelesen - 106 Seiten)
Brave New World von Adolus Huxley ( zu ende gelesen - 148 Seiten)
Watersong - Sternenlied von Amanda Hocking (angefangen - 100 Seiten)
Die Tribute von Panem - Flammender Zorn (430 Seiten)
 
 
Angriff auf den SuB:

Gekaufte Bücher: /


Geschenkte Bücher: /

 

 
Gewonne Bücher:  3
Das Geheimnis von Ella und Micha - Jessica Soerensen
Flammen der Rache - Shannon McKenna
Todesblüten - Ulrike Rylance
 
 
 


Tauschbücher: 3

Watersong - Amada Hocking
 
Halo - Alexandra Adornetto
 
Elfenkuss -Aprilynne Pike


Rezensionsexemplare: /

 


Bis dann,