Dienstag, 21. März 2017

[Rezension] Kalte Nächte, warme Herzen von Sarina Bowen

© Rennie Road Books
Titel: Kalte Nächte, Warme Herzen
Originaltitel: Coming in from the cold
Autorin: Sarina Bowen
Übersetzer: Michael Drecker
Format: Kindle Edition
Verlag: Rennie Road Books
Preis: 2,99 €



1. Kalte Nächte, warme Herzen
2. Falling from the sky (noch nicht übersetzt)





 Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.
 Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten.
 Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.





Ich mag Liebesromane wirklich sehr und somit war für mich klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss.

Der Einstieg ins Buch war ziemlich rasant, aber dennoch hat mich dieser Einstieg sehr aufgeregt. Die Protagonistin Willow und der berühmte Skifahrer Dane, "Danger" müssen zusammen bei einem Schneesturm in einem Auto verbringen und die beiden haben sich gerade kennengelernt und machen direkt miteinander rum. Das hat mich irgendwie total aufgeregt. 

Nachdem mir der Einstieg nicht so gefallen hat habe ich gehofft, dass mich der Rest umhauen kann. Der Inhalt war Interessant, hat mich aber leider nicht umhauen können. Es ist eine sehr leichte Geschichte und die Tiefe hat mir gefehlt. Die Sexszenen waren für mich manchmal an zu komischen Stellen oder waren zu plötzlich.

Mit Willow hatte ich leider meine Probleme. Sie kümmert sich zwar um die Leute, die sie brauchen, dennoch ist sie sehr naiv und ich habe mich leider sehr oft über sie aufregen müssen.

Dane hingegen mochte ich wirklich sehr, er ist mir nach und nach ans Herz gewachsen.


Der Schreibstil der Autorin fand ich wirklich sehr angenehm, ich konnte mich wirklich  gut in dem Buch zurechtfinden.




"Kalte Nächte, Warme Herzen" ist ein Liebesroman, welcher mich leider nicht überzeugen konnte. Der Inhalt ist leider nur durchschnittlich und ich musste mich oft über die Protagonistin aufregen.



2 von 5 Eulen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallöchen und danke für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))