Donnerstag, 27. Oktober 2016

Mein Bericht Teil 1 - Frankfurter Buchmesse - Donnerstag und Freitag




Hallöchen ihr Lieben,

heute möchte ich euch nun endlich mal meine Erlebnisse von der Frankfurter Buchmesse mit euch teilen.  Ich war von Donnerstag bis Sonntag auf der Messe. Heute möchte ich die Erlebnisse von Donnerstag und von Freitag mit euch teilen.






Am Donnerstag bin ich zusammen mit Jana von Thousandlifes zur Messe gefahren. Da ich schon sehr früh einen Termin hatte haben Jana und ich uns schon sehr schnell getrennt und ich bin dann in Halle 4.1 gegangen, um mich mit der Autorin Martina Sahler zu treffen. Das Treffen war sehr schön und Martina war sogar so lieb mir einige Bücher zu signieren.




Ich habe mich sehr über die Signierungen gefreut, vorallem über die Signierung in "Franzosen küssen besser" habe ich mich sehr gefreut, weil mich die "Freche Mädchen" Bücher mich während meiner Jugend begleitet haben.


Nach diesem wunderbaren ersten Termin bin ich zurück in Halle 3.0 gegangen und habe mir dort etwas die Verlagsstände angeschaut. Nachdem ich dort etwas herumgewuselt bin habe ich Mandy von den Büchernixen angerufen und dann habe ich mich mit Mandy und Sylvia (auch eine Büchernixe) getroffen. Sara von Sara Bow war erfreulicherweise auch dabei und so machten wir dann zu viert die Buchmesse unsicher.

Um 13.15 Uhr haben wir uns die Verleihung des Kindle  Storyteller Awards angeschaut.



 Hier sind einige Impressionen der Verleihung des Awards:


die Jury und rechts die Moderatorin

Die nominierten Bücher

 Das sind die nominierten Bücher näher vorgestellt:

Hüter der Schatten von Janine Hofeditz

So bitter die Schuld von Melisa Schwermer

Finian Blue Summers von Emma C. Moore

Aschenkindel von Halo Summer

Excit Strategie: Fünf Wege deinen eigenen Tod vorzutäuschen von Martin Gresch



 Und gewonnen hat...


Aschenkindel von Halo Summer

Die Gewinnerin Halo Summer


 Ich muss zugeben, dass ich mich schon sehr auf das Buch freue. Ich liebe Märchenadaptionen.

Nach der Verleihung des Kindle Storytellerawards wurde uns das Konzept von "Thalia WhatsNext" vorgestellt. Ich bin total begeistert von dem Konzept. Hier ist eine kurze Erklärung:


Nenne uns dein Lieblingsbuch per WhatsApp an 015237285386 und wir schicken dir passende Empfehlungen zurück.So einfach geht´s:
  1. Telefonnummer in deinen Kontakten speichern.
  2. WhatsApp-Nachricht mit deinem Lieblingsbuch oder -autor an uns schicken.
  3. Wir antworten dir mit passenden Buchempfehlungen.

Das Besondere an diesem Konzept ist, dass nicht Genres verglichen werden, sondern  auf den Inhalt des Buches geachtet wird. Thalia hat viele Buchhändler/innen und diese lesen viele Bücher und schauen welche Bücher zusammenpassen können. So sind die Empfehlungen viel individueller. Zudem haben wir nach einem Blick hinter die Kulissen festgestellt, dass diese Empfehlungen wirklich von Personen zusammengestellt werden und nicht von einem Computer.

Auf der Frankfurter Buchmesse hat Thalia ein Riesenhandy zur Veranschaulichung aufgebaut.








 Was sagt ihr eigentlich zu diesem Konzept?

Nach dieser wirklich schönen Vorstellung haben wir weiter Halle 3 erkundet und natürlich viele andere Booktuber und Blogger getroffen. Kurz bevor ich zusammen mit Jana ind Hotel fahren wollte habe ich noch Lena von Lenas Welt der Bücher getroffen und noch mit ihr einen kurzen Plausch gehalten. Danach war der Messe-Donnerstag auch schon rum und dafür, dass ich eigentlich nur einen Termin hatte war der Tag schon sehr Ereignisreich.




 Am Freitag war glaube ich eher mein Signierungstag

 Ich wollte mir mein Exemplar von "Die Falle" von Melanie Raabe signieren lassen, aber die Autorin war leider immer sehr beschäftigt, sodass ich gehofft habe ich könnte mir das Buch beim Samstag bei dem vorablesen. de Treffen signieren lassen. Ob ich das geschafft habe seht ihr im nächsten Bericht.

Zwischendurch habe ich natürlich wieder einige Booktuber und Blogger getroffen. Einige Beispiele: Jessy von Melody of Books oder Jenny von Regenbogengarten, Steffy von Steffys kleiner Bücherexpress 

Um 15.15 Uhr war die Signierstunde von Sandra Florean. Die durfte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.


 Um 16.00 Uhr war auch schon der nächste Termin. Nämlich die Signierstunde von Sebastian Fitzek. Ihr glaubt nicht wie aufgeregt ich war. Die Schlange war zum Glück nicht sehr lang und Herr Fitzek hat sogar mit jedem (natürlich nur wer wollte) zusammen ein Foto.



 Um 17.00 Uhr musste ich mich zwischen einer Signierstunde von Kai Meyer in der Buchhandlung Hugendubel und der Signierstunde von Ava Reed auf der Buchmesse entscheiden. Da aber ich nur ein ungelesenes Buch von Kai Meyer besitze und Jana noch garkeins habe ich mich für die Signierstunde von Ava Reed entschieden.




 Nach der Signierstunde war mein Messe-Freitag auch schon vorbei.

Der Messebericht von Samstag und Sonntag kommt in den nächsten Tagen online.





Kommentare:

  1. Ich freue mich jedes Mal dich wieder zu treffen. Die nächste Messe steht ja auch schon quasi vor der Tür ;)
    GLG Sylvia die Mamanixe ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hui, da hast Du ja allerhand erlebt. Ich hab mich wirklich riesig gefreut, dass wir uns persönlich kennen gelernt haben. Zwergentreffen ;) :D

    Fühl Dich nochmals gedrückt.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen

Hallöchen und danke für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))