Sonntag, 12. Juni 2016

[Rezension] Luca & Allegra Band 1 Liebe keinen Montague von Stefanie Hasse

© Impress
Titel: Luca & Allegra Band 1 Liebe keinen Montague
Originaltitel: /
Autorin: Stefanie Hasse
Format: Kindle Edition
Seitenanzahl: 233 Seiten
Verlag: Carlsen Impress
Preis: 3,99€




Luca & Allegra

1. Liebe keinen Montague

2. Küsse keine Capulet




Maskenbälle, unsternbedrohte Familiengeschichten und verfluchte Liebespaare kennt Allegra höchstens aus ganz alten Büchern, aber mit der Realität haben sie für sie nichts zu tun. Das ändert sich grundlegend, als sie bei einem Kurzurlaub am Gardasee erfährt, dass ihr Hotel von Nachfahren der Capulets geführt wird. Anscheinend ist ihre Fehde mit den Montagues auch nach Jahrhunderten noch intakt. Als sie aus purer Neugier die andere Seite des Sees erkundet, beginnen sich die Ereignisse unwillkürlich zu verdichten. Denn Allegra trifft auf Luca Montague und damit auf ihr magisches Schicksal…



Ich kannte "Romeo & Julia" von Shakespeare und ich war sehr gespannt darauf, wie die Autorin die Adaption umgesetzt hat.

Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und somit war ich direkt in der Geschichte.

Der Plot an sich ist ungewöhnlich. Ich habe einige Parallelen zu dem Original erkennen können, aber trotzdem ist die Geschichte anders.

Dennoch hat mir irgendetwas gefehlt. Die Liebesgeschichte zwischen Luca und Allegra ging mir zu schnell und war an einigen Stellen unrealistisch. Die beiden kennen sich kaum und empfinden trotzdem plötzlich viel füreinander.

Die Autorin hat es trotzdem geschafft, dass ich mit den beiden mitfiebere, aber irgendwie konnte mich die komplette Geschichte emotional nicht wirklich vom Hocker reißen.

Die Protagonistin Allegra mochte ich sofort. Am Anfang ist sie an manchen stellen unsicher, wächst aber während der Geschichte über sich hinaus. Trotzdem reagiert sie nicht immer ihrem Charakter entsprechend.

Mit Luca konnte ich leider kaum etwas anfangen. Als Leser erfährt man sehr wenig über ihn und somit wirkt der Charakter sehr blass. Für mich wirkt er leider sehr eingebildet.



"Luca und Allegra - Liebe keinen Montague" ist eine schöne Geschichte für Zwischendurch, besteht aber aus einigen Schwächen. Die Story an sich konnte mich leider  nicht komplett überzeugen und einige Charaktere wirken leider etwas blass

3 von 5 Eulen






1 Kommentar:

  1. Huhu Lisa,

    schade, dass dir das Buch nicht so gefallen hat. Deine Rezi gefällt mir sehr gut. Bei Luca erging es mir genauso wie dir. Hoffe ja auf Band zwei um ihn näher kennen lernen zu können, und auch, dass etwas mehr Romeo und Julia - Feeling aufkommt.

    LG
    Samy

    AntwortenLöschen

Hallöchen und danke für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))