Sonntag, 15. Mai 2016

[Rezension] Pala - Das Spiel beginnt von Marcel van Driel


© Oetinger
Titel: Pala - Das Spiel beginnt
Originaltitel: superhelden.nl
Autor: Marcel van Driel
Seitenanzahl: 320 Seiten
Format: Broschiert
Verlag: Oetinger
ISBN-10: 3841503535
ISBN-13: 978-3841503534
Preis: 10,99€



 1. Pala - Das Spiel beginnt 
2. Pala - Das Geheimnis der Insel 
3. ?



 Überall auf der Welt spielen Jugendliche ein Online-Game, bei dem man Abenteuer auf der virtuellen Insel Pala bestehen muss. Auch Iris ist von dem Spiel begeistert - bis es plötzlich Realität wird. Denn die Insel gibt es wirklich. Und die besten Spieler werden nach Pala entführt und dort von Mr Oz, dem Erfinder des Spiels, zu Geheimagenten ausgebildet. Doch welches Ziel verfolgt Mr Oz, und wie kann man von der Insel entkommen? Fest steht nur eins: Auf Iris warten große Gefahren, und bald weiß sie nicht mehr, wem sie vertrauen kann ...



Den Klappentext fand ich sehr interessant und ich war sehr gespannt auf das Buch. Ein Buch mit dieser Thematik war mir nämlich noch nicht bekannt.
 Überall tauchen  Jugendliche in das Online-Spiel  Pala. Die 13-jährige Protagonistin Iris tauchte ebenfalls in das Spiel ein, aber schon bald wurde das Spiel real. Die Insel Pala des Onlinespiels gibt es wirklich und der Chef Mr Oz möchte Iris zu einem Superheld machen.

Der Einstieg in das Buch fiel mir relativ leicht. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und durch relativ normale Situationen war ich schnell in der Geschichte.

Nach dem Einstieg habe ich aber mehrmals die Luft angehalten. Der Plot wird sehr düster, voller Action und der Autor hat viele Wendungen mit eingebaut. 




Bei den Charakteren bin ich leider etwas zwiegespalten. Einerseits lernt man die Charaktere immer mehr kennen und  teilweise mochte ich die Charaktere auch wirklich sehr. Aber irgendwie handeln die Charaktere nicht ihrem Alter entsprechend. Iris ist erst 13 Jahre alt, ist sehr schlau, handelt wie eine Erwachsene und lernt viel zu schnell dazu.  Auch andere Charaktere waren mir einfach zu perfekt.

Den allmächtige Mr Oz hatte mir irgenwie zu viel Macht und kann alles machen und umsetzten wann und wie er es möchte. Er wirkte zwar sehr mysteriös aber auch viel zu allmächtig.



"Pala - Das Spiel beginnt" ist ein sehr actionreicher Thriller mit vielen Wendungen. Trotz ein paar Problemen mit den Charakteren hat mir das Buch dennoch gefallen. Ich freue mich schon auf Teil zwei und hoffe, dass er mich genauso überraschen wird wie Teil eins.

4 von 5 Eulen


















Kommentare:

  1. Das Buch habe ich auch eben gerade rezensiert und die Rezension vorbereitet. Wird die Tage wohl online kommen. Mir ging es ähnlich wie dir. Mir war auch Iris zu perfekt. Und irgendwie hat mir was gefehlt. Kann gar nicht genau sagen was.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte das Buch schon vorher im Auge, aber jetzt nochmal so richtig Lust bekommen, es zu lesen.
    Danke für die Rezi!
    Jasmin

    AntwortenLöschen

Hallöchen und danke für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))