Sonntag, 28. Dezember 2014

[Rezension] Dunkle Wälder,ferne Sehnsucht von Martina Sahler

© Weltbild-Verlag
Originaltitel: /
Autorin: Martina Sahler
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 318 Seiten
Verlag: Weltbild
ISBN-10: 3863659945
ISBN-13: 9783863659943
Preis: 10,99€








1. Weiße Nächte, weites Land 
2. Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht


1766 sind die Weber-Schwestern aus Hessen dem Ruf von Katharina der Großen gefolgt und haben sich in Russland ein neues Leben aufgebaut. Vierzehn Jahre später kämpfen die drei Frauen im weiten Land an der Wolga um ihr Glück.
In Saratow trauert Eleonora um ihre Tochter Sophia, die weit entfernt an der St. Petersburger Kunstakademie studiert, und vergisst darüber ihre beiden Söhne, die sie dringender denn je brauchen.
Modehändlerin Christina fürchtet in der russischen Hauptstadt, dass ihre uneheliche Tochter Alexandra ihre dunklen Seiten enthüllen könnte. Bis sie merkt, dass sie nicht die Einzige ist, die etwas zu verbergen hat.
Klara fühlt sich mit ihrer Familie in der deutschen Kolonie Waidbach geborgen und beschützt. Doch eines Tages lässt sich ein Einwanderer mit dunklem Geheimnis in dem Dorf an den Wolgawiesen nieder und das Grauen ihrer deutschen Heimat holt sie mit aller Härte ein …



"Dunkle Wälder,ferne Sehnsucht" ist die Fortsetzung von "Weiße Nächte, weites Land", aber man kann den 2. Teil auch lesen ohne den vorherigen Teil zu kennen.

Ich muss zugeben, dass ich historische Romane nicht oft lese, aber mich wirklich sehr auf das Buch gefreut habe. 

Ich kannte den ersten Teil zwar nicht, aber ich konnte trotzdem gut der Geschichte folgen.  Am Anfang laufen mehrere Erzählstränge nebeneinander her, aber nach und nach konnte ich mich gut einfinden und das nötige Vorwissen aus dem ersten Teil wird unauffällig in die Handlung eingebunden. 

Durch die 4-6 verschiedenen Erzählstränge hatte ich nur kurz Probleme alles den richtigen Personen zuzuordnen, aber als ich dies getan hatte, hatte ich keine Probleme mehr. Es gab mehrere Spannungsbögen und diese waren immer bis zum Ende erhalten was mir sehr gut gefallen hat, da auch dies leider nicht immer der Fall ist


Die drei Schwestern und Protagonistinnen Eleonora, Klara und Christina haben mir alle sehr gefallen. 
Diese sind zwar charakteristisch sehr unterschiedlich, aber durch gemeinsame Erlebnisse haben sie dennoch mehrere Gemeinsamkeiten. Jede von ihnen hat mir sehr gefallen und ich habe mit jeder von ihnen mitgelitten und konnte jede Handlung der Charaktere nachvollziehen. 

Die Handlungsorte werden sehr detailreich beschrieben und Dank der Karte konnte man sich alles noch besser und genauer Vorstellen. 

Ich muss zugeben dass man bei diesem Buch auch etwas lernen kann. Es werden die deutschen Auswandererpersketiven im 18. Jahrhundert. 



"Dunkle Wälder, ferne Sehnsucht" ist ein lesenswertes Buch mit einer Interessanten Geschichte und authentischen Charakteren. Ich werde mal überlegen nicht doch öfter zu einem historischen Roman zu greifen. 

4 von 5 Eulen


Ich bedanke mich ganz herzlich bei der Autorin Martina Sahler für das Rezensionsexemplar!


1 Kommentar:

  1. Oh, ich mag die Gestaltung deiner Rezensionen sehr gerne. Die hübschen Banner und Eulen. Vielen Dank für deine Teilnahme am heutigen Blogger Kommentiertag. :-)

    AntwortenLöschen

Hallöchen und danke für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass Beleidigungen, Spam und Sonstiges ohne Vorwarnung gelöscht werden. Bitte hab Verständnis dafür, dass ich nicht alle Kommentare beantworten kann, dennoch freue ich mich über jeden Einzelnen! :))