Mittwoch, 14. Juni 2017

Danke für den tollen Tag! - Litblog Convention #LBC17




Hallöchen ihr Lieben. Letztes Jahr habe ich leider die Anmeldung verpasst, diesmal war ich aber dabei. Wovon ich rede? Ich rede von der Litblog Convention, welche letzten Samstag stattfand.


Sonntag, 11. Juni 2017

[Rezension] The sun is also a star von Nicola Yoon

© Dressler

Titel: The sun is also a star
Originaltitel: The sun is also a star
Autorin: Nicola Yoon
Format: Gebundende Ausgabe
Verlag: Dressler
Preis:  19,99 €




Einzelband





Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.





Ich muss zugeben, dass ich am Anfang dem Buch bzw. der Geschichte gegenüber skeptisch war. Kann eine Liebesgeschichte schön beschrieben sein, wenn es Liebe auf den ersten Blick ist?

 Schon direkt am Anfang war ich direkt in der Geschichte. Der Schreibstil ist sehr poetisch, aber dennoch so leicht zugleich.

Die Handlung ist voller Höhen und Tiefen. Man lernt die Protagonisten Natasha und Daniel näher kennen und das Schicksal der beiden ging mir oft sehr nah. Natascha ist illegal in den USA und ihre Familie stammt aus Jamaika. Daniels Eltern kommen aus Korea. Im Verlauf der Geschichte setzt man sich mit den Kulturen der Beiden und vorallem mit den Problemen auseinander.

Daniel und Natascha mochte ich wirklich sehr. Die beiden könnten zwar nicht unterschiedlicher sein, aber trotzdem verstehen sie sich sehr gut miteinander.

Die Geschichte ist wirklich sehr wundervoll, aber leider gab es trotzdem einen sehr großen Kritikpunkt. Die Geschichte wird nicht nur abwechselnd aus der Sicht von Natasha und Daniel beschrieben, sondern auch von anderen Personen und zwischendurch erhält man Informationen über einzelne Dinge. Diese Informationen haben mir nicht geholfen und haben meinen Lesefluss leider sehr gestört. Der Perspektivwechsel zu anderen Personen ist eigentlich eine gute Idee, aber ich fand das mehr als unnötig. Was interessiert es mich, ob ein Anwalt eine Affaire mit seiner Sekretärin hat? Das ist für den Verlauf des Buches vollkommen irrelevant.




"The sun is also a star" ist eine süße Liebesgeschichte, welche dem Leser Mut macht immer an seine Träume zu glauben. Leider hat die Autorin zu viele Nebensächlichkeiten einfließen lassen, welche mich sehr gestört haben.


3 von 5 Eulen



Dienstag, 6. Juni 2017

[Rezension] Love & Revenge Band 1 - Zirkel der Verbannung von Annie J. Dean

© Dark Diamonds
Titel: Love & Revenge Band 1 - Zirkel der Verbannung
Originaltitel: /
Autorin: Annie J. Dean
Seitenanzahl: 404 Seiten
Format: Kindle Edition
Verlag: Dark Diamonds
Preis: 3,99 €




Die Love & Revenge Dilogie 

1. Zirkel der Verbannung
2. Pakt des Schicksals (erscheint im August 2017)


 Planet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…




Da ich schon einige Bücher der Autorin gelesen habe und mir diese alle sehr gefallen haben,musste ich auch unbedingt dieses Buch lesen.
Der Einstieg in die Geschichte ist mir mehr als leicht gefallen. Der Schreibstil ist wie gewohnt schön leicht und sehr bildhaft, sodass ich in dieser Welt gut klarkam

Der Verlauf der Geschichte ist sehr spannend, die Autorin lässt einen nur kurz aufatmen, um dann direkt danach mit einer unerwarteten Wendung den Leser zu schocken.

Die beiden Protagonisten Dan und Rave könnten beide nicht unterschiedlicher sein.

Dan ist eigentlich eine liebevolle und herzensgute Person, die alles dafür tut, damit sie und ihr Bruder seinen guten Posten in der"Circle"  Gesellschaft nicht verliert. Als sie aber den  angesagtesten Club der "Wilds" besucht, welcher eigentlich für "Circle"-Leute tabu ist, ändert sich ihr Leben schlagartig.
Besonders gefallen hat mir, dass Dan immer verschiedene Facetten von sich gezeigt hat.

Rave ist ein gefährlicher, aber dennoch liebevoller Mann. Ich mochte ihn besonders, weil ich nie genau wusste, wer er denn jetzt nun eigentlich ist. Ist er doch grausamer als man denkt? Oder ist er liebevoll und alles Andere ist nur Fassade? Sein mytseriöses Verhalten hat mich  aufjedenfall neugierig gemacht.

Die spannende Handlung wird sowohl aus der Sich von Dan, als auch aus der Sicht von Rave beschrieben, weshalb man sich die Welt noch näher kennenlernen konnte. Von der Welt war ich mehr als begeistert. Es wurde für uns normal erscheinbare Dinge mir der neusten Technik versetzt, um die Sicherheit und die Überwachung der Mitglieder garantieren zu können. Die Technik hat mir sehr viel Angst eingejagt, weil wir in ein paar Jahren vielleicht auch so überwacht werden können. Ich muss zugeben, dass die Autorin mich damit sehr zum nachdenken angeregt hat. 

Die Liebesgeschichte fand ich niedlich und gut umgesetzt, weil diese nicht zu sehr in den Vordergrund gerückt ist. 




„Love & Revenge – Zirkel der Verbannung“ ist ein sehr starker Auftakt einer Dilogie, welcher mich fasziniert zurücklässt. Eine spannende Handlung, authentische und mysteriöse Charaktere und eine wundervolle Welt haben mich mehr als überzeugt. Ich freue mich schon sehr auf den 2. Band



5 von 5 Eulen