Freitag, 8. Dezember 2017

[Rezension] Liebe, Schnee und andere Desaster von Nicola Doherty


© cbt
Titel: Liebe, Schnee und andere Desaster
Originaltitel: Love and other Man-Made Disasters
Autorin: Nicola Doherty
Übersetzerin: Marion Riedel
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 304 Seiten
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 €







 Einzelband




 Für Juno ist das Leben ein einziges Risiko: Klimawandel, frei laufende Füchse, Zombies – das nächste Desaster wartet quasi um die Ecke. Als Juno von ihrer frisch zusammengewürfelten Patchwork-Familie zu einem Skiurlaub in den Alpen verdonnert wird, schätzt sie ihre Überlebenschancen gleich null ein. Das ändert sich erst recht nicht, als sie Boy trifft, den jungen Skilehrer: ruppig, waghalsig, abenteuerlustig. Überhaupt nicht ihr Typ. Oder etwa doch? Sich zu verlieben, merkt Juno bald, ist das größte Risiko von allen …




Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht und der Einstieg ins Buch fiel mir dadurch sehr leicht. Die Kapitel sind sehr kurz und lies sich das Buch sehr schnell durchlesen.

Protagonistin Juno ist eher ängstlich und skeptisch. Prinzipiell ist dies nicht ungewöhnlich, aber sie hat vor so ungewöhnlichen Dingen Angst, z. B. vor Zombies. Sie ist sehr skeptisch, als sie mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und dessen beiden achtjährigen Söhnen in den Skiurlaub fahren soll. Dort lernt sie den Skilehrer Boy kennen. Am Anfang mag sie ihn überhaupt nicht, aber dann ändert sie plötzlich ihre Meinung. Dieser Meinungswechsel war mir zu schnell und ihre dazugehörigen Gründe konnte ich leider nicht nachvollziehen. Generell konnte ich mich auch oft nicht in Juno hineinversetzen.

Boy habe ich am Anfang nicht gemocht, aber danach habe ich ihn sehr gemocht und fand ihn sehr sympathisch.

Die Nebencharaktere, z.B. die Mitarbeiter in dem Hotel mochte ich alle wirklich sehr.

Die Geschichte selbst hat mir leider nicht so gefallen, sie plätscherte mehr so vor sich hin. Die Liebesgeschichte hingegen ging mir zu schnell. Juno hat für Boy alle ihre Prinzipien plötzlich über den Haufen geworfen und generell gab es Momente, welche ich sehr unrealistisch fand.







"Liebe, Schnee und andere Desaster" ist eine schöne Geschichte für zwischendurch, mehr aber auch nicht. Die Protagonistin Juno mochte ich leider nicht so und die Liebesgeschichte war okay, mehr aber auch nicht.




3 von 5 Eulen



Samstag, 2. Dezember 2017

[Lesemonat] November 2017



 Hallöchen ihr Lieben :) 

Entschuldigt bitte, dass der Lesemonat jetzt erst online kommt. 






Der November in Stichpunkten
 
Gelesene Bücher: 5 Bücher
In Seiten: 1696 Seiten
Seiten pro Tag: 57 Seiten
Neue Bücher im Regal: 5 Bücher
Aktueller SuB: 123 Bücher ( 0 Bücher mehr/weniger als im letzten Monat)

Gelesenes 

Flugangst 7A von Sebastian Fitzek - 400 Seiten
Absolut Genial - 5 Eulen

Liebe, Schnee und andere Desaster von Nicola Doherty - 304 Seiten
Zu diesem Buch wird noch eine Rezension erscheinen

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte Band 2 von Cassandra Clare - 832 Seiten
Zu diesem Buch wird noch eine Rezension erscheinen

Die drei ??? - Das Dorf der Teufel von  Ivar Leon Menger und John Beckmann - 128 Seiten
Zu diesem Buch wird noch eine Rezension erscheinen

Muss der Waschbär früh ins Bett? Mit den Tieren durch den Tag. Vergleiche die Tiere mit dir von Tobias Pahlke und Svenja Ernsten - 32 Seiten
Zu diesem Buch wird noch eine Rezension erscheinen

 
 



Meine Neuzugänge:



Gekaufte Bücher: /

Geschenkte Bücher:
 
Gewonne Bücher: /
Tauschbücher: /

Rezensionsexemplare: 5 Bücher
Muss der Waschbär früh ins Bett? von Tobias Pahlke und Svenja Ernsten
3 ??? - Das Dorf der Teufel von  Ivar Leon Menger und John Beckmann
Changers - Drew von  T Cooper und Allison Glock-Cooper
3 ??? - Bobs Archiv: Der Fall Marty Fielding von Christoph Diddert
Exit - Der Keller der Geheimnisse von Anna Maybach und Inka Brand 

 
Mit meinem Lesemonat bin ich leider nicht so zufrieden. Wie war euer Lesemonat?



Montag, 27. November 2017

[Neuerscheinungen] Dezember 2017 Teil 1 - Bastei Lübbe-,cbj-,cbt-,Mira Taschenbuch-, & Piperverlag




Hallihallo :)

Wer hätte es gedacht, aber der Dezembersteht  schon vor der Tür. Seid ihr schon im Weihnachtsfieber? Vielleicht versüßen euch die Neuerscheinungen ja die Vorweihnachtszeit.